Für jeden eine faire Chance
Für jeden eine faire Chance

Individuelle pädagogische Einzelbetreuung

Ich unterstütze Jugendliche und junge Erwachsene durch intensive Betreuung und

 

Begleitung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen sowie bei der Lösung von

 

Konflikten.

 

Dieses Angebot ist auf einen längerfristigen Zeitraum ausgelegt.

 

Eine vertrauensvolle Beziehung und ein respektvoller Umgang bilden die Grundlage. Eine

 

unverzichtbare Voraussetzung ist allerdings die Bereitschaft, bei der Erarbeitung und

 

Umsetzung der notwendigen Hilfemaßnahmen aktiv mitzuwirken. Das Konzept basiert auf

 

Freiwilligkeit und Beständigkeit. Es ist individuell nach den besonderen Lebensumständen

 

ausgestaltet und eine flexible Reaktion auf Veränderungen ist jederzeit möglich.

 

Dabei verstehe ich mich als Vermittlerin zwischen dem Jugendlichen/jungen

 

Erwachsenen und den sozialen /gesellschaftlichen Ansprüchen, die ihm gestellt werden

 

und gelöst werden müssen.

 

Es geht hierbei um Hilfen, die weder Verantwortung abnehmen, noch überfordern sollen.

 

Sie werden immer wieder neu ausgehandelt, überprüft und neu vereinbart.

 

Mir ist es wichtig, dass die Vorgeschichte und die aktuelle Problemlage in der Arbeit

 

berücksichtigt werden. Eine Kooperation mit anderen Fachdiensten, Therapeuten usw.

 

sollte immer mit dem zu betreuenden jungen Menschen abgestimmt werden.

 

 

 

Mögliche Inhalte

  • Erarbeitung einer eigenen Lebensperspektive

 

  • Unterstützung bei Konflikten

 

  • Einübung lebenspraktischer Fähigkeiten

 

  • Förderung der schulischen und beruflichen Situation

 

  • Stabilisierung der Persönlichkeit

 

  • Begleitung bei der Verselbstständigung

 

  • Strukturierung des Tagesablaufes

 

  • Unterstützung im Umgang mit Finanzen

 

  • Unterstützung im Umgang mit Behörden, Institutionen

 

  • Unterstützung bei der Wohnungssuche und -einrichtung

 

  • Erhalt der eigenen Wohnmöglichkeit

 

 

 

Ziele

  • Entwicklung einer eigenen Lebensperspektive

 

  • Stabilisierung der Persönlichkeit

 

  • Motivation und Förderung einer eigenverantwortlichen Lebensführung

 

  • Erweiterung der sozialen Kompetenzen

 

  • soziale und berufliche Integration

 

 

 

In der Kennlernphase geht es erst einmal darum, in einen engeren Kontakt zu kommen

 

und zur Annahme von Hilfe zu motivieren.

 

Diese Phase hat für mich eine große Bedeutung, da viele junge Erwachsene durch ihre

 

Erfahrungen sehr misstrauisch sind. Wenn das Vertrauen aufgebaut ist und die

 

Bereitschaft zur Zusammenarbeit signalisiert wird, kalkuliere ich Rückfälle bzw.

 

Zieländerungen bzw. Anpassungen ein.

 

 

Die nächste Phase betrifft die Stabilisierung der Persönlichkeit und der

 

Lebensumstände (siehe Ziele und Inhalte).

 

Die Ziele werden gemeinsam erarbeitet und bei Bedarf angepasst.

 

 

Die Ablösephase besteht in der Absicherung der Verselbstständigung. Der Kontakt wird

 

schrittweise reduziert, wenn die Lebensumstände stabilisiert und abgesichert sind.

 

Der Kontakt bleibt solange bestehen, wie der Jugendliche/junge Erwachsene es wünscht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elternberatung Vlotho